Das Seeschiff, das im Keller ausgestellt ist, wurde ca. 1850 von Jens Lausten in Stadil erbaut. Das Seeschiff wurde wahrscheinlich zu Hause auf dem Hof gebaut und dann zur Thesbjerg-Anlegestelle gefahren. Von dort aus fuhr es am westlichen Stadil-Fjord zum Käufer in den Dünen, vielleicht durch den Ringkøbing-Fjord nach Sdr. Lyngvig ─ zuletzt wurde es über den Tang zum Meer geschleppt oder über das Meer bei Nymindegab befördert.

Das Seeschiff wurde als Schleppschiff verwendet, als Andreas Jensen sich 1910 einen Kutter mit Motor baute, sobald der erste Kanal in Hvide Sande gegraben wurde. Das Seeschiff wurde unter dem Namen „Thomas“, RI 254, registriert.

1938 verwendete Andreas Jensen das Seeschiff als Dach für einen Schuppen. Der Schuppen war als Stall für seine zwei Kühe gebaut worden, wurde aber nur für Werkzeuge usw. benutzt. Das Schiff wurde mit einer Zementschicht bedeckt, die Geschichte des Schiffs wurde in den nassen Zement geschrieben.

Nach dem Tod von Andreas Jensen 1959 sorgten seine Familie und das Ringkøbing-Museum dafür, dass das Schiff erhalten blieb. 1966 wurde es zum Nationalmuseum in Brede bei Kopenhagen gebracht, 1991 wurde es zurückgeholt nach Hvide Sande und im Fischerhaus aufgestellt.

Wie auch andere Seeschiffe ist es so gebaut, dass es durch die Brandung fahren und an den Strand gezogen werden kann. Zu Beginn des 17. Jahrhunderts waren laut einer Zählung rund 20 Seeschiffe auf Holmsland und Husby Klit zu finden. Die Rekonstruktion des Seeschiffes „Thomas“ hat dem Fischerhaus ein Traumschiff beschert.

Rekonstruktion des Seeschiffes Thomas

„Thomas“ ist eine originalgetreue Kopie des Seeschiffs von Andreas Jensen – Thomas af Sdr. Lyngvig. Es wurde in den Jahren 1993 bis 1996 im Fischerhaus von ansässigen Schiffsbauern und Mitarbeitern des Fischerhauses erbaut. „Thomas“ liegt im Winter unter dem Halbdach am Fischerhaus. Im Sommer liegt „Thomas“ am Anlegeplatz im Tyskerhavnen.

„Thomas“ wird im Sommer von Mitgliedern des Schiffsvereins gefahren – normalerweise jeden Mittwochabend – wenn das Wetter dies zulässt. „Thomas“ hat außerdem an vielen Veranstaltungen in den Häfen rund um den Ringkøbing-Fjord teilgenommen. Seit 1999 hat „Thomas“ an der großen Holzschiffregatta Limfjorden Rundt teilgenommen.

Schiffsverein

Kontaktieren Sie uns

Senden Sie uns eine Email und wir melden uns so schnell wie möglich.

Not readable? Change text. captcha txt
0

Start typing and press Enter to search