Die Drainageschleuse erzählt von der Gründung der Stadt und dem Einfluss der Drainageschleuse auf die Entwicklung der Stadt sowie die Verhältnisse im Ringkøbing-Fjord.

Die Drainageschleuse ist 120 Meter lang und 24 Meter breit. Sie hat 14 Schleusentore.

Um die schweren Schleusentore zu öffnen, sind im Manövergang unter der Fahrbahn 14 Betätigungsmechanismen eingebaut. Mit Seilen werden die Schleusentore angehoben und gesenkt. Die Bedienung übernimmt der Schleusenposten im Blåtårn. Hier werden alle Schleusentore mit Computern überwacht.

Die Drainageschleuse reguliert Wasserstand und Salzgehalt im Ringkøbing-Fjord.

Der Zulauf an Süßwasser in den Ringkøbing-Fjord beträgt jährlich 1600 Mio. m³. Berechnungen haben gezeigt, dass 900 Mio. m³ Salzwasser jährlich in den Fjord gelassen werden müssen, um den Salzgehalt zwischen 8 und 14 Promille zu halten.

Die Schleusenkapazität ist enorm. Der Maximaldurchfluss beträgt 1200 m³ pro Sekunde bei einem Wasserstandsunterschied von einem Meter, was dem Entleeren eines olympischen Schwimmbeckens innerhalb von eineinhalb Sekunden entspricht.

All das und vieles mehr erfahren Sie auch in der Ausstellung rund um die Drainageschleuse.

Kontaktieren Sie uns

Senden Sie uns eine Email und wir melden uns so schnell wie möglich.

Not readable? Change text. captcha txt
0

Start typing and press Enter to search